News

Andreas Roschkowsky neuer Pool Billard Bundestrainer

2017-05-17 von Andreas Kronlachner

Deutscher nimmt Arbeit offiziell beim Austrian Open in St. Johann auf

Team Austria mit neuem Bundestrainer - v.r.n.l.: A. Ouschan, M. Lechner, A. Roschkowsky, M. He, J. Ouschan - Foto (c) B. Kaserer

Trainerwechsel beim Österreichischen Pool Billard Verband ÖPBV.

Andreas Roschkowsky übernimmt am kommenden Wochenende im Rahmen der zur Eurotour zählenden Dynamic Billard Austrian Open in St. Johann das Amt des Bundestrainers beim aktuell erfolgreichsten Spartenfachverband der Österreichischen Billardunion ÖBU.

Der 41-jährige Deutsche löst den Kärntner Michael Neumann ab, der in Zukunft die zentrale Koordination der ÖPBV Bundes-Geschäftsstelle in Klagenfurt verantwortet.

Roschkowsky, 8er Ball Europameister das Jahres 2009, 17-fache Deutscher Meister und seit 2011 lizenzierter Trainer nach Vorgabe des Deutschen Olympischen Sportbundes freut sich bereits auf die neue Herausforderung.

„In den letzten drei Jahren war ich Landeskader Trainer in Nordrhein Westfalen. In Österreich bin ich jetzt erstmals Bundestrainer.

Das ist natürlich etwas ganz Besonderes für mich. noch dazu weil die internationalen Erfolge für den österreichischen Pool-Billard Sport in den letzten Jahren ja so außerordentlich gut waren und die Latte damit für mich sehr hoch liegt.“

Fokus auf Leistungskonstanz und Kader-Verbreiterung
Der gebürtiger Duisburger, seit 1984 im Billardsport aktiv, sieht trotzdem noch Entwicklungspotential für die Rot-Weiß-Roten Top-Stars und möchte vor allem die Perspektiv-Spieler näher an die Spitze heranführen.

„Ich glaube ich kann neue Impulse bei der Entwicklung der Leistungskonstanz und Leistungsbereitschaft setzen und auch im mentalen Bereich ist mein Methodenkoffer prall gefüllt.

Zunächst einmal möchte ich mir aber ein genaues Bild vom aktuellen Kader machen. Die Austrian Open kommen da genau zum richtigen Zeitpunkt.“

ÖPBV Sportdirektor Bernhard Kaserer sieht der Zusammenarbeit zuversichtlich entgegen. „Andreas war von Anfang an unser Wunschkandidat.

Er verfügt über eine enorme Erfahrung und ist offen für neue Trainingsansätze und –methoden die es im modernen Billardsport braucht. Ich bin davon überzeugt, dass er mit seiner Expertise und vor allem mit seiner ruhigen und bestimmten Art jedem in unserem Team weiterhelfen kann“, so der Tiroler.

Austrian Open: Jasmin Ouschan Top-Favoritin bei den Damen, Albin Ouschan, Mario He und Maximilian Lechner Mitfavoriten in der Allgemeinen Klasse
Europas Pool Billard Elite misst sich am kommenden Wochenende zum wiederholten Male in St. Johann im Pongau. Die Dynamic Billard Eurotour macht mit den „Austrian Open“ sowie den „Austria Women’s Open“ erneut im malerischen Alpendorf Station. Österreichs Asse zählen in den mit in Summe über 40.000 Euro dotierten Konkurrenzen zu den Top-Favoriten.

Beim Damen-Bewerb der am 20. und 21. Mai ausgetragen wird, führt der Sieg über Rekordeuropameisterin Jasmin Ouschan. Die Kärntnerin möchte ihren Erfolg aus dem Vorjahr unbedingt wiederholen.

Die Allgemeine Klasse startet bereits am 18. Mai. Finaltag ist der 20. Mai. Aus heimischer Sicht ruhen alle Hoffnungen auf den frischgebackenen Team-Europameistern Albin Ouschan, Mario He und Maximilian Lechner.

Für die Nachwuchs-Spieler Daniel Resch und Stefan Huber heißt es internationale Luft schnuppern und Erfahrung sammeln. In Summe sind 166 Teilnehmer aus 35 Nationen am Start.

Detail-Informationen:
„Austrian Open“: https://eurotouronline.com/  
„Austria Women’s Open“: https://womeneurotouronline.com/

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Kronlachner

Pressereferent / Media Office 
Österreichische Billardunion
Carambol.Pool.Snooker&EnglishBilliards 
Josef Schöffel Straße 46
3013 Tullnerbach
Tel. +43 664 5262065
mailto:a.kronlachner@billardunion.at  
www.billardunion.at

Zurück