News

Petra Stadlbauer mit 9er Ball Sieg erneut im 4-fach Goldrausch

2017-10-30 von Andreas Kronlachner

Maximilian Lechner bestätigt ebenfalls Vorjahres-Titel

Billdercollage der 9er Ball Sieger - Fotos (c) ÖBU/AK

Die österreichischen Pool Billard Staatsmeisterschaften in Eisenstadt sind am späten Sonntagabend mit den Finalspielen in der Disziplin 9er Ball zu Ende gegangen.

Prägende Figur am letzten Spieltag war einmal mehr die Oberösterreicherin Petra Stadlbauer.

Die Mühlviertlerin zeigte erneut ihre Klasse und verlängerte mit einem klaren 7-2 Finalerfolg über die Kärntnerin Silvia Imre ihren Staatsmeiserschafts-Erfolgsserie.

Wie auch im Vorjahr in Radstadt gelang der 26-jährigen Allrounderin der Sieg in allen vier Disziplinen (Anm.: 8er Ball, 9er Ball, 10er Ball und 14.1 endlos).

„Das war natürlich das Ziel – alle Titel zu verteidigen. Heute habe ich mich im Vergleich zu gestern deutlich besser gefühlt, da meine Magenverstimmung abgeklungen ist.

Mir sind weniger Fehler passiert und in Summe war meine Leistung dadurch um einiges stärker“ freute sich Stadlbauer.

Auf dem geteilten dritten Rang klassierten sich die für den Salzburger Landesverband antretende Vorarlbergerin Bettina Brum, die sich Stadlbauer im Semifinale mit 2-7 beugen musste und die Wienerin Christina Drexel, die der stark aufspielenden Silvia Imre ebenfalls mit 2-7 unterlag.

Lechner erneut 9er Ball König – „Rising Star“ Stefan Huber
In der Herren Konkurrenz gelang dem Tiroler Maximilian Lechner nach einem 9-8 Auftakt Zittersieg gegen den Vorarlberger Dominik Gradisnik ein Durchmarsch bis zur erfolgreichen Titelverteidigung.

Der 27-Jährige gab in seinen weiteren Matches ganze acht Racks ab und setzte sich im Endspiel gegen den Salzburger Stefan Huber nach 2-3 Rückstand noch klar mit 9-3 durch.

„Ich freue mich natürlich darüber, dass ich den 9er Ball Titel erfolgreich verteidigt habe. Meine beste Leistung ist mir noch dazu im Finale gelungen. Da waren nicht viele Punkte dabei wo ich sagen würde, dass ich das besser hätte machen können“ erklärte der Innsbrucker, der Ende März diesen Jahres mit dem Gewinn des Mannschafts-Europameistertitels gemeinsam mit  9er Ball Weltmeister Albin Ouschan und World Cup of Pool Sieger Mario He seinen größten internationalen Erfolg feierte.

Sein Finalgegner, der Salzburger Stefan Huber, kann zweifelsohne als der „Rising Star“ dieser Titelkämpfe bezeichnet werden. Der 21-Jährige holte zum Auftakt im 14.1 endlos mit Bronze sein erstes Staatsmeisterschafts-Edelmetall und legte noch mit Silber im 8er Ball und 9er Ball nach.

„Wir freuen uns sehr, wenn ein junger Perspektiv-Spieler Anschluss an die nationale Spitze findet und wollen die sportliche Weiterentwicklung natürlich weiter fördern“ war der Sportdirektor des Österreichischen Pool Billard Verbands ÖPBV, Bernhard Kaserer, von den Leistungen des jungen Salzburgers beeindruckt.

Das 9er Ball Herren Podium in Eisenstadt wurde vom Tiroler Thomas Spiß sowie dem Kärntner Routinier Georg Höberl komplettiert, die Huber bzw. Lechner im Semifinale den Vortritt lassen mussten.

Endergebnis 31. Österreichische Staatsmeisterschaft Pool-Billard 9er Ball Damen
1. Petra Stadlbauer (Oberösterreich)
2. Silvia Imre (Kärnten)
3. Bettina Brum (Salzurg)
    Christina Drexel (Wien)

Endergebnis 33. Österreichische Staatsmeisterschaft Pool-Billard 9er Ball Herren
1. Maximilian Lechner (Tirol)
2. Stefan Huber (Salzburg)
3. Georg Höberl (Kärnten)
    Thomas Spiß (Tirol)

Weitere Informationen:
Turnier-Webseite:  http://www.billardaustria.at  
ÖBU Livestream Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCUev6Hya6ejS51TxYvzEciw  
ÖBU Fotoseite 9er Ball: https://www.dropbox.com/sh/2qag1busg0osn8i/AABIM-kBmEsx-f0nw_E8wpQca?dl=0

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Kronlachner

Pressereferent / Media Office 
Österreichische Billardunion
Carambol.Pool.Snooker&EnglishBilliards 
Josef Schöffel Straße 46
3013 Tullnerbach
Tel. +43 664 5262065
mailto:a.kronlachner@billardunion.at  
www.billardunion.at

Zurück