News

Frühes 10er Ball EM-Aus für Team Austria

2017-03-23 von Andreas Kronlachner

Nächste Medaillenchance in der 8er Ball Konkurrenz

Rang 17 im 10er Ball für Max Lechner (li.) und Mario He (re.) bei der EM in Albufeira/Portugal - Fotos (c) EPBF

Österreichs Pool Billard Asse haben bei den Europameisterschaften in Albufeira/Portugal in der Disziplin 10er  Ball nicht in die Medaillenentscheidungen eingreifen können.

Titelverteidigerin Jasmin Ouschan musste sich nach einer hauchdünnen 5-6 Auftakt-Niederlage gegen die Slowenin Ana Gradisnik in der Neuauflage des 14.1 Finales erneut der jungen Russin Kristina Tkach geschlagen geben und schied frühzeitig aus.

Bei den Herren erreichte ihr Bruder Albin Ouschan die KO Phase der Top 64, musste sich dann aber dem regierenden 9er Ball Europameister Francisco Sanchez Ruiz aus Spanien mit 5-8 beugen.

Der Vorarlberger Mario He und der Tiroler Maximilian Lechner drangen bis in die Runde der letzten 32 vor. He unterlag dort dem Russen Konstantin Stepanov mit 6-8. Lechner kassierte eine 5-8 Niederlage gegen den Niederländer Marc Bijsterbosch, der sich später mit einem 10-6 Finalsieg über den Schweden Christian Sparrenloev-Fischer zum neuen 10er Ball Europameister kürte.

In der Rollstuhl-Konkurrenz bestätigte der Steirer Harald Fink mit einem 5-4 Sieg gegen den Polen Leszek Blumczynski seine positive sportliche Weiterentwicklung. Gegen den mehrfachen Welt- und Europameister Fred Dinsmore aus Irland sowie den belgischen Routinier David Himpe war für den Grazer dann aber nichts mehr zu holen.

Nun 8er Ball
Die nächste Medaillenchance für Rot-Weiß-Rot bietet die 8er Ball Konkurrenz in der Jasmin Ouschan nach einem 6-3 Auftakterfolg gegen die Spanierin Encarnacion Garcia nun gegen die portugiesischen Lokalmatadorin Vania Franco bereits um den direkten Aufstieg ins Achtelfinale spielt.

Bei den Herren steht Albin Ouschan nach einem Freilos zu Beginn und einem 8-4 Sieg gegen den Ukrainer Artem Koshovi in der Runde der letzten 64. Auch für Mario He reichte ein einziger Sieg für den Aufstieg in die KO Phase. Der Vorarlberger bezwang den Niederländer Steve Leisen klar mit 8-1.

Maximilian Lechner hingegen benötigt nach einem 8-6 Sieg gegen den Portugiesen Americo Ferreira und einer 7-8 Niederlage gegen den Deutschen Sebastian Staab noch einen weiteren Sieg, um in die Endrunde einzuziehen. Gleiches gilt für Harald Fink, der zum 8er Ball Auftakt die Klasse des Engländers Roy Kimberly zur Kenntnis nehmen musste.

Endergebnis 10er Ball - Pool Billard Europameisterschaft Albufeira/Portugal:
Damen:  1. Amalia Matas (ESP)
              2. Ana Gradisnik (SLO)
              3. Kateryna Polovinchuk (UKR)
                  Oliwia Czuprynska (POL)
              Jasmin Ouschan in der Vorrunde out

Herren:  1. Marc Bijsterbosch (NED)
              2. Christian Sparrenloev-Fischer (SWE)
              3. Denis Grabe (EST)
                  Francisco Sanchez Ruiz (ESP)
            17. Maximilian Lechner (AUT)
                  Mario He (AUT)
            33. Albin Ouschan (AUT)

Rollstuhl: 1. Kurt Deklerck (BEL)
                2. Roy Kimberly (GBR)
                3. Fred Dinsmore (IRE)
                    Jouni Tahti (FIN)
               Harald Fink in der Vorrunde out

Weiterer Zeitplan Dynamic Billard European Championships Albufeira/Portugal:
22. – 24. März: 8er Ball Damen, Herren, Rollstuhl
24. – 27. März: Team Bewerb Damen, Herren
25. – 28. März: 9er Ball Damen, Herren, Rollstuhl

Weitere Informationen:
Dynamic Billard European Championships: http://europeanpoolchampionships.eu/  
Livestream (kostenpflichtig): http://www.kozoom.com/en/pool-billiard/agenda/event/18736.html

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Kronlachner

Pressereferent / Media Office 
Österreichische Billardunion
Carambol.Pool.Snooker&EnglishBilliards 
Josef Schöffel Straße 46
3013 Tullnerbach
Tel. +43 664 5262065
mailto:a.kronlachner@billardunion.at  
www.billardunion.at

Zurück