News

Mario He und Albin Ouschan auf Platz 5 beim Eurotour Auftakt in Treviso

2017-02-25 von Andreas Kronlachner

JAsmin Ouschan im Damenbewerb im Achtelfinale

Mario He bezwang US-Superstar Shane van Boening - Foto (c) EPBF/DM

Albin Ouschan und Mario He haben beim Eurotour-Auftaktbewerb, den Dynamic Billard Italian Open in Treviso den geteilten 5. Platz erreicht.

Ouschan, nach Platz 3 bei seiner World Pool Masters Premiere in Gibraltar vor einer Woche mit viel Selbstvertrauen angereist, bezwang zu Beginn den Albaner Edmond Zaja mit 9-5.

Im darauf folgenden Match gegen die aktuelle Nummer 4 der Weltrangliste, den World Pool Masters Finalisten Jayson Shaw aus Schottland, musste der Kärntner über die volle Distanz gehen um einen 5-8 Rückstand noch in einen 9-8 Sieg zu verwandeln.

Leichteres Spiel für den regierenden 9er Ball Weltmeister dann in der Runde um den Einzug in die KO Phase der Letzten 32. Der Finne Petri Makkonen blieb nur zu Beginn auf Tuchfühlung. Ouschan siegte klar mit 9-3.

Auch Makkonens Landsmann Mika Immonen war nicht in der Lage den Kärntner zu stoppen. Ouschan, bereits vor einer Woche in Gibraltar gegen den in den USA lebenden ehemaligen 9er Ball Weltmeister erfolgreich, bestrafte die wenigen Fehler seines Gegners konsequent und schickte den Finnen mit 9-6 auf die Heimreise.

Im Achtelfinale gegen den starken Polen Konrad Juszczyszyn war der Weltranglistenachten ebenfalls Chef am Tisch, zog schnell auf 5-0 davon und landete einen sicheren 9-4 Sieg. Endstation war dann aber wieder einmal beim Esten Denis Grabe. Der großgewachsene Nordländer lief gegen Ouschan zum wiederholten Male zur absoluten Höchstform auf und gab dem Kärntner, der in diesem Match auch nicht gerade vom Lauf der Bälle begünstigt wurde, mit 9-4 klar das Nachsehen.

Ouschan war mit Platz 5 dennoch nicht unzufrieden. „Ich habe hier sicher keine leichte Auslosung gehabt und bin mit solidem Spiel bis ins Viertelfinale vorgestoßen. Denis hat einfach gut gespielt und mich nicht wirklich ins Spiel kommen lassen. Mein Break ist auch nicht zu 100% gekommen. Das hat das Spiel sicher auch mitentschieden“. 

He mit Prestige Sieg über US-Star Shane van Boening
Mario He erreichte ebenfalls Runde der letzten Acht. Der 23-Jährige Vorarlberger dominierte  seine beiden Auftaktmatches gegen den Polen Hubert Lopotko (9-1) und den Türken Osman Sanlisoy (9-2) klar und wurde erst in der Begegnung mit dem Griechen Evangelos Vettas mehr gefordert.

He agierte in den entscheidenden Phasen aber sehr entschlossen und realisierte mit einem 9-6 Sieg den Einzug in die KO Phase, wo zum Auftakt der Portugiese Miguel Silva so gut wie keinen Wiederstand gegen den bulligen Rankweiler leistete. Erst beim Stand von 8-0 musste He einen Rack-Gewinn seines Gegners zur Kenntnis nehmen. Endstand 9-1. 

Das Achtelfinal-Match gegen die aktuelle Nummer 7 der WPA-Weltrangliste, den US-Amerikaner Shane van Boening wurde dann zur erwarten schweren Aufgabe. Bis zum Stand von 6-6 gaben sich beide Kontrahenten keine Blöße. Dann schlich sich beim Vorarlberger und beim US-Star der Fehlerteufel ein und He war in einem nervösen Finish der glückliche 9-8 Sieger.

Im Viertelfinale gegen den Russen Ruslan Chinakov fand der 23-Jährigen dann aber nicht zu einem effektiven Anstoß. Auch die Spielsituationen begünstigten eher den Russen, der sich nicht zweimal bitten ließ und seine Chancen eiskalt in einen 9-4 Sieg umwandelte.

„Unglücklicherweise war nicht mehr drinnen aber ich bin mit meinem Spiel trotzdem sehr zufrieden gewesen, besonders mit dem Erfolg gegen Shane van Boening!“ zog He auf Facebook trotz der Viertelfinalniederlage positive Bilanz.

Der Sieg beim diesjährigen Eurotour Auftakt Event ging an den Deutschen Ralph Souquet. Der 48-Jährige, der gemeinsam mit Ouschan und He beim aktuellen Titelträger der Deutschen Pool Billard Bundesliga BSV Dachau aktiv ist, setzte sich im Endspiel gegen Ruslan Chinakov mit 9-5 durch und baute mit Eurotour Sieg Nummer 22 seinen Rekord weiter aus.

Endergebnis Dynamic Billard Eurotour Italian Open / Treviso:
1. Ralph Souquet (GER)
2. Ruslan Chinakov (RUS)
3. Denis Grabe (EST)
    Daryl Peach (GBR)
5. Albin Ouschan (AUT)
    Mario He (AUT)
   
Jasmin Ouschan bei den Damen Favoritin
Top-Favoritin Jasmin Ouschan startete in die Damen Konkurrenz mit einem ungefährdeten 7-1 Erfolg über die Niederländerin Nathalie Seichter. Auch die Deutsche Veronika Ivanovskaia stellte für die nach ihrem frühen 9er Ball-WM Aus im Dezember auf Platz 28 in der Weltrangliste zurückgefallene Kärntnerin keine große Hürde dar. Ouschan siegte klar mit 7-2.

Im Match um die direkte Qualifikation für die KO Runde der letzten 16 gegen die Portugiesin Sarah Rocha folgte dann jedoch mit einer hauchdünnen 6-7 Niederlage ein Rückschlag. Ouschan ließ sich davon aber nicht aus der Bahn werfen und fixierte den Aufstieg ins Achtelfinale über die Hoffnungsrunde mit einem souveränen 7-0 Sieg gegen die Deutsche Christine Steinlage. Nun wartet Steinlages Landsfrau Christina Grim.

Weitere Informationen:
Dynamic Billard Eurotour: http://eurotouronline.com
Dynamic Billard Women Eurotour: http://womeneurotouronline.com/
Livestream (kostenpflichtig): http://www.kozoom.com/en/pool-billiard/

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Kronlachner

Pressereferent / Media Office 
Österreichische Billardunion
Carambol.Pool.Snooker&EnglishBilliards 
Josef Schöffel Straße 46
3013 Tullnerbach
Tel. +43 664 5262065
mailto:a.kronlachner@billardunion.at  
www.billardunion.at

Zurück